20.05.2015 | Frauen I | erstellt von: Volker Köhn

Frey kehrt zurück - Mehr Konstanz ist das Ziel

Die Fußballfrauen des 1. FC Nürnberg wollen in die 2. Bundesliga

Norbert Frey (rechts) übernimmt die Regionalliga-Kickerinnen des FCN von Kevin Schmidt. F: Zink

Nach einer erfolgreichen Saison in der Regionalliga planen die Fußballfrauen des 1. FCN den nächsten Schritt.
Der soll sie in die 2. Bundesliga führen. Am Ende einer Saison werden Bilan­zen gezogen und Blicke in die Zukunft gerichtet, da macht der 1. FC Nürn­berg Frauen- und Mädchenfußball kei­ne Ausnahme. Unter dem Strich steht für die Frauen in der Regionalliga auf Platz sechs ein erfolgreicher Kampf gegen den Abstieg und dem erneuten Einzug als Sieger im Bayernpokal in die erste DFB-Hauptrunde Erfreuli­ches. So lautet auch das Urteil von Spielführerin Luisa Richert; dem souveränen 3:0 im Pokal beim FC Stern München mit Nicole Munzert (2) und ihr als Torschützinnen folgte ein 2:2 gegen Ingolstadt.
Zwei Unaufmerksamkeiten im Defensivverhalten jeweils kurz vor der Halbzeit und kurz vor Schluss verhinderten nach den Toren von wiederum Richert zum 1:0 (19.) und Munzert zum 2:1 (60.) ungetrübte Freude zum Saison-Ausklang - für Trainer Kevin Schmidt ein Zeichen von „Müdigkeit und nachlassender Konzentration“ im sechsten Spiel innerhalb von 19 Tagen, für die Spiel­führerin „irgendwie bezeichnend für unser ständiges Auf und Ab.“
Und genau dieser fehlenden Konstanz hat der Vereinsvorsitzende Andreas Exner den Kampf angesagt ... Bericht auf FuPa weiterlesen